Ein Mann kommt in die Apotheke und fragt: "Haben Sie etwas Zucker?" Der Apotheker geht nach hinten und kommt mit einem Beutel Zucker wieder. "Haben Sie vielleicht auch einen Löffel?" fragt der Mann. Der Apotheker langt unter die Theke und holt einen Löffel hervor. Der Mann holt einen Löffel voll Zucker aus dem Beutel, zieht ein kleines Fläschchen aus der Tasche und träufelt vorsichtig zwanzig Tropfen auf den Zucker.
"Probieren Sie doch mal", sagt er zum Apotheker. Der probiert den beträufelten Zucker und fragt: "Und was soll das jetzt bedeuten?"
"Ach, nichts weiter, mein Arzt hat zu mir gesagt: Gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker testen..."

 

 

Jeden Tag kommt Herr Müller sehr nahe an seine Kollegin heran, wenn diese an der Kaffeemaschine steht.
Er atmet tief ein und sagt: "Fräulein Inge, ihr Haar duftet so wunderbar!"
Nach vier Tagen geht Fräulein Inge zum Betriebsrat und beschwert sich wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.
Der Betriebsrat fragt: "Ist es denn nicht ein schönes Kompliment, wenn man ihnen sagt, ihr Haar duftet gut?"
Fräulein Inge: "Im Prinzip schon, aber Herr Müller ist Liliputaner!"

 

 

Warum leckt eine Blondine immer ihre Armbanduhr ab?
Weil 'TicTac' nur 2 Kalorien hat!

 

 

Warum haben Blondinen maximal 30 Minuten Mittagspause?
Weil man sie sonst neu einlernen müsste!

 

 

"Das ist ja der Gipfel der Frechheit!" schreit einer. "Ich erzähle, dass meine Frau ein Kind kriegt, und Du fragst, von wem!" - "Reg' Dich doch nicht auf, ich dachte, Du wüsstest es vielleicht..."

 

 

Meint der Opa zur Oma: "Du Schatz eigentlich könnten wir doch mal wieder Sex haben ?!" Darauf die Oma: "Ja schon, aber nur wenn du ein Kondom benutzt!" Opa: "Wieso denn das? Du kannst doch sowieso keine Kinder mehr bekommen!" Da erwidert die Oma: "Kinder nicht, aber Salmonellen -bei deinen alten Eiern..."

 

 

Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe, vor sich ein Bier.
Kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt
dessen Bier aus. Der Kleine fängt an zu weinen.
Der Grosse: "Nun hab' dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen
wegen einem Bier!"
Der Kleine: "Na, dann pass mal auf. Heute früh hat mich meine Frau
verlassen, Konto abgeräumt, Haus leer. Danach habe ich meinen Job
verloren! Ich wollte nicht mehr leben.
Legte ich mich auf's Gleis......Umleitung!
Wollte mich aufhängen.......Strick gerissen!
Wollte mich erschiessen....... Revolver klemmt!
Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du
säufst es mir weg!"

 

 

Eine Frau steigt in ein Taxi, sie hat aber nur 10.-- Franken dabei.
Beim Aussteigen sagt der Fahrer: "Das macht 12.-- Franken."
"So viel habe ich nicht dabei, können sie mich ein Stück zurück fahren?"

 

 

Eine Blondine kommt in die Bücherei und sagt zum Bibliothekar:
"Letzte Woche habe ich mir ein Buch von ihnen ausgeliehen.
Es war das langweiligste, das ich je gelesen habe. Die Story war
schwach und es kamen viel zu viele Personen vor!"
Der Bibliothekar lächelt und sagt: "Oh, Sie müssen die Person gewesen
sein, die das Telefonbuch mitgenommen hat....."

 

 

Ich bin jetzt 20 Jahre verheiratet und liebe immer noch dieselbe Frau." "Na, wunderbar!" "Finden sie? Wenn meine Frau das erfährt, bringt sie mich um".

 

 

Der Sohn: "Papa, ich habe gehört, dass in einigen Gebieten Afrikas die Männer ihre Frauen erst kennen lernen wenn sie verheiratet sind." Der Vater: "Das ist in jedem Land so."

 

 

Obwohl die Ehe nur noch aus Kleinkriegen besteht, fragt der Mann seine
Gattin, was sie sich zum Geburtstag wünscht. "Ich möchte die Scheidung!" faucht sie. "Tut mir leid, so viel Geld wollte ich eigentlich nicht ausgeben!"

 

 

Der Freund ist das erste mal bei den Eltern seiner Freundin. Nach dem
Essen verspürt er einen unglaublichen Drang zum Furzen. Leise, aber
hörbar lässt er einen fahren. Darauf sagt der Vater zum Hund unter
dem Tisch: "Hasso"! "Puh", denkt der neue Freund: "Der Alte denkt
dass es der Hund war"! und lässt prompt noch einen fahren. "Hasso"
ruft wieder der Vater. Darauf folgt noch einer, aber ein verdammt
lauter. "Hasso", sagt der Vater, "Geh weg, bevor der Typ dir noch auf
den Kopf scheisst"!

 

 

"Alle einen Schritt nach vorne" brüllt der Feldweibel beim Militär.
"Auch der letzte in der Reihe" schreit er "der kleine rote".
"Herr Feldweibel, das ist ein Hydrant" meldet einer der Rekruten.
"Das ist wurscht" brüllt der Feldweibel weiter, "auch Akademiker
haben beim Militär zu gehorchen!"

 

 

Am FKK-Strand trifft der Direktor seine Sekretärin. "Ich freue mich,
Ihnen hier zu begegnen." Lacht sie: "Und wie ich sehe, ist die Freude
sogar aufrichtig!"

 

 

"Wie war denn dein Urlaub?" "Hör bloss auf! Meine Frau wurde zur
Schönheitskönigin gewählt, du kannst dir ja vorstellen, was das für
ein Kaff war."

 

 

"Wir können Sie nicht einstellen. Leider haben wir keine Arbeit für Sie."
"Och... das würde mir eigentlich nichts ausmachen!"

 

 

Der kleine Paul kommt zu seiner Mutter in die Küche. "Ja, mein Sohn?"
"Mami, ich hätte gerne einen Tampon." - "Wofür denn bitte?" -
"Ich habe gehört, mit einem Tampon kann man alles machen. Reiten,
schwimmen, tanzen ......"

 

 

"Ich bin mit dem Fahrrad gestürzt und musste einen Monat liegen!"
"Kam denn niemand vorbei, um Sie aufzuheben?"

 

 

Im Goldfischglas ist nur noch wenig Wasser - die Lage wird allmälich
ernst. "Jetzt sitzen wir ganz schön in der Patsche", sagt Frau
Goldfisch zu ihrem Mann, "das kommt von deiner ewigen Sauferei!"

 

 

Die Lehrerin fragt die Klasse: "Wie heisst das einzige Tier, vor dem der
Löwe Angst hat?" Urs weiss es: "Die Löwin!"

 

 

"Angeklagter, wieso haben Sie dem armen alten Mann vier Zähne ausgeschlagen?" - "Er hatte nicht mehr, Herr Richter."

 

  Zwei Katzen gehen zusammen in eine Bar. Die eine bestellt ein Glas
Milch, die andere verlangt eine Flasche Wodka. "Bist du verrückt?
Katzen trinken doch Milch." meint die eine, darauf die andere: "Es heisst
aber, dass man nach Wodka mit einem Kater aufwacht!"

 

  "Herr Doktor, meine Frau hat Blinddarmschmerzen!" - "Das kann nicht
sein, den habe ich ihr schon vor einem Jahr rausgenommen! Und kein
Mensch hat zwei Blinddärme!" - "Einige aber eine zweite Frau!"

 

  Ich bin gestern, spät am Abend, mit dem Auto unterwegs gewesen.
Plötzlich sah im am Strassenrand ein kleines, ganz in rot gekleidetes
Männchen. Ich hielt an und der Kleine sagte zu mir: "Ich bin ein kleiner
roter Zwerg aus dem All, ich habe Durst und bin schwul." Ich habe ihm
eine Cola gegeben und bin weiter gefahren.
Zehn Minuten später sah ich einen kleinen blauen Mann. Wieder habe
ich einen Stopp gerissen. Der Kleine sagte zu mir: "Ich bin ein kleiner
blauer Zwerg aus dem All, ich bin schwul und habe Hunger." Nun, ich
hatte ein Wurstbrot dabei, also habe ich es ihm gegeben, "tschüss"
und fuhr weiter.
Nach einer Weile sah ich ein kleines grünes Männchen. Langsam etwas
irritiert hielt ich auch diesmal an und fragte ihn sogleich: "Na, du grüner
schwuler Zwerg, was willst du denn?"
"Führerschein und Fahrzeugpapiere!"

 

  Ein 80-jähriger Mann unterhält sich mit dem Pfarrer über sein Verhältnis zu Gott. Der 80-Jährige sagt: "Mein Verhältnis zu Gott ist bestens! Wenn ich aufs WC gehe, dann macht mir Gott das Licht an, und wenn ich das WC verlasse, dann dreht Gott das Licht wieder ab!"Ein paar Tage später trifft der Pfarrer die Enkelin des alten Mannes und fragt sie, ob das stimmt, was der alte Mann gesagt hat. Die Enkelin antwortet aufgebracht: "Verdammt! Hat der Opa schon wieder in den Kühlschrank gepinkelt!"

 

  Eine Frau kommt vom Arzt nach Hause. Ihr Mann fragt: "Und, was hat
der Arzt gesagt?" Die Frau erzählt: "50 Jahre und so ein schönes
Gesicht, 50 Jahre und so ein schöner Busen, 50 Jahre und so schöne
Beine." "Mhmm", meint der Mann, "was hat er denn zu deinem
50jährigen Arsch gesagt?" "Ach", meint die Frau, "über Dich haben wir
überhaupt nicht gesprochen!"

 

  Treffen sich zwei Holzwürmer im Weichkäse. Seufzt der eine wissend: „Auch Probleme mit den Zähnen?“

 

 

Warum essen Blondinen keine Brezeln? Weil sie den Knoten nicht aufkriegen.

 

 

„Können sie sich ausweisen?“, fragen zwei Polizisten einen Afrikaner. „Muss ich das inzwischen selber machen?“, fragt der Angesprochene verunsichert zurück.

 

 

"Herr Lehrer",  fragt Fritzchen den Klassenlehrer, "kann man für etwas bestraft werden, was man nicht getan hat?" - "Natürlich nicht. Das wäre ungerecht." - "Gut", sagt Fritzchen, "Ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht!"

 

 

Eine Blondine ruft ihren Freund auf der Arbeit an: "Schatz, ich habe hier ein Puzzle, aber ich kanns einfach nicht...jedes Teil gleicht dem andern wie ein Ei!!"
Darauf der Freund:"Hast Du denn eine Vorlage? Wie sieht das Puzzle aus?"
Die Blondine:"Naja, auf der Schachtel hat es einen Hahn, der ist ganz rot... aber ich kanns trotzdem nicht!!"
Der Freund:"Ok, mein Schatz, reg Dich nicht auf, wir werden es heute Abend zusammen versuchen..."
Am Abend treffen sich die Blondine und der Freund, er sieht sich die Schachtel an.. GROSSES SCHWEIGEN... Dann sagt der Freund:
"So Schatz, wir packen jetzt die Cornflakes wieder in die Schachtel zurück und reden nicht mehr darüber!"

 

 

Giovanni bringt einen Brief zur Post. Der Schalterbeamte fragt:
"Ischriibe?"
Darauf Giovanni erbost: "Nei! I schriibe - Du schicke...!

 

  Sagt eine Frau zur anderen: "Mein Mann ist deprimiert."
Meint die andere: "Meiner ist zwar ein Depp - Aber prämiert wurde er noch nie!

 

 

Eine 80jährige Frau wurde wegen Ladendiebstahls verhaftet.
Als sie dem Richter vorgeführt wurde fragte der: "Was haben Sie gestohlen?" "Eine Dose Pfirsiche" war die Antwort. Auf die Frage, warum sie die Dose gestohlen habe, sagte sie, sie sei hungrig gewesen.
Dann fragte der Richter wieviele Pfirsiche in der Dose waren. Sie sagte: "Sechs". Darauf sagte der Richter zu ihr: "Dann gebe ich Ihnen 6 Tage Gefängnis". Bevor er den Urteilspruch verkünden konnte , meldete sich der Ehemann zu Wort; mit der Frage, ob er auch etwas sagen dürfe. Der Richter: "Worum geht es?" Der Ehemann: "Sie hat auch eine grosse Dose Erbsen geklaut"!

 

  Der Chef sagt zu seinem Angestellten: "Huber, warum kommen Sie erst jetzt zur Arbeit?" "Weil Sie gestern gesagt haben, ich soll meine Zeitung gefälligst zu Hause lesen."

 

  Der Praktikant steht ratlos vor dem Reißwolf. "Kann ich helfen?", fragt der Chef. "Ja, wie funktioniert das Ding hier?" "Ganz einfach!" Der Boss nimmt das Bündel und steckt es in die Maschine. "Danke", lächelt der Azubi erleichtert, "und wo kommen die Kopien raus?"

 

  "Sie müssen früher eigentlich ein Wunderkind gewesen sein", meint der Chef. "Meinen Sie?", fragt der neue Angestellte stolz. "Ja, Sie haben
mit sechs Jahren bestimmt schon genauso viel gewusst wie heute!"

 

  Das Liebespaar streitet sich heftig. Sie: "Wenn du mein Mann wärst, würde ich dir Gift geben!" Er: "Wenn ich dein Mann wäre, würde ich es nehmen!"

 

  Der Polizist sagt zum Autofahrer: "Würden Sie sich bitte einem Alkoholtest unterziehen?" - "Gerne, in welcher Kneipe fangen wir an?"

 

  Zwei Elefanten sehen erstmals einen nackten Mann. Sie schauen an ihm runter, schauen wieder hoch, schauen sich zweifelnd an: "Wie zum Teufel kriegt der sein Essen in den Mund?"

 

  Der Arzt fragt den Patienten: "Was tun Sie gegen Ihre Erkältung?" -
"Ich trinke täglich acht Gläschen Rum." Der Arzt ganz entsetzt:
"Das genügt doch nicht!" Der Patient: "Mehr bringe ich aber nicht runter!"

 

  Ein Mann sagt zu seinem Arbeitskollegen: "Brasilianer sind entweder Fußballspieler oder Transvestiten!" - "Ich bitte Sie! Meine Frau ist aus Brasilien." - "Ach wirklich? In welchem Verein spielt sie denn?"

 

  Die Krankenschwester versucht, einen Patienten aufzuwecken. Fragt
der Pfleger: "Was machen Sie denn da?" Die Schwester: "Ich muss
ihn unbedingt wach kriegen, er hat vergessen seine Schlaftabletten
zu nehmen!"

 

 

Ich habe da etwas Merkwürdiges erlebt", berichtet Dagmar ihrer Freundin. "Letzte Woche klingelt es bei uns. Ein junger Kerl steht vor
der Tür und fragt, ob mein Mann zu Hause ist. Ich verneine, woraufhin er mit mir ins Schlafzimmer geht, mich verführt und anschließend mit mir schläft. Dieses Spiel hat sich inzwischen viermal wiederholt.
Langsam frage ich mich, was der Kerl von meinem Mann will?"

 

  Der Richter: "Angeklagter, nennen sie endlich den Namen ihres Komplizen!" Der Häftling: "Niemals! Glauben sie etwa, ich verpfeife meinen eigenen Bruder?"

 

  Es treffen sich ein Vogel und eine Schlange. Da fragt der Vogel: "Wie geht es Dir?" Die Schlange antwortet: "Man schlängelt sich so durch das Leben und wie geht es Dir?" Der Vogel errötet und fliegt davon....

 

  "Was ist wichtiger für uns, die Sonne oder der Mond?", fragt die Lehrerin im Unterricht. "Natürlich der Mond", antwortet Sabine, "denn der leuchtet in der Nacht, wenn es dunkel ist. Am Tag ist es ja sowieso hell."

 

  Ein Mann geht mit traurigem Gesicht in eine Bar und seufzt: "Ein Bier bitte!" Barkeeper: "Was ist denn mit Ihnen los? Wieso sind Sie denn so schlecht drauf?" Mann: "Ich hatte mit meiner Frau einen heftigen Streit! Sie hat gesagt, dass sie mit mir eine Woche lang nichts reden wird!" Barkeeper: "Ist das denn wirklich so schlimm?" Mann: "Naja... die Woche ist morgen schon vorbei!"

 

 
E Blondine tätscht ines Auto.
De Fahrer rüeft: "Du blöds Huehn, hesch d'Fahrprüefig überhaupt 
gmacht?"
Sie giftig: "Ja du Aff, sicher es paar mal meh als du!"

 

 

Sie: "Hans, du bist ja schon wieder betrunken!"
Er: "Sei still, es ist Strafe genug, dass ich dich doppelt sehe..."

 

  Hans und sein Freund Urs besuchen eine Ausstellung im Landesmuseum
Zürich. "Was meinst du, Hans, zieht sich diese Frau auf dem Bild an oder aus?"
"Sie zieht sich natürlich an. Kannst du denn nicht lesen? Hier steht geschrieben:
Nach dem Stich eines alten Meisters........"

 

  Frau Huber erzählt ihrer Freundin:"Mein Mann und ich haben ein gemeinsames
Bankkonto." - "So, ist das denn praktisch?" fragt die Freundin. "Und ob! Mein
Mann zahlt ein, und ich hebe es ab."

 

  Der ertappte Geisterfahrer zum Polizisten: "Was heißt hier 'falsche Richtung'?
Sie wissen doch gar nicht, wohin ich will."

 

  Susanne zu ihrer Freundin: "Ich muss jetzt höllisch aufpassen, dass ich kein Kind kriege!"
Die Freundin leicht irritiert: "Wieso, ich denke, dein Mann ist sterilisiert?"
Susanne: "Eben!"

 

  Eine Giraffe und ein Häschen unterhalten sich. Sagt die Giraffe: "Häschen, wenn du wüsstest, wie schön das ist, einen langen Hals zu haben. Das ist sooo toll! Jedes leckere Blatt, das ich esse wandert langsam meinen langen Hals hinunter und ich genieße diese Köstlichkeit soo lange." Das Häschen guckt die Giraffe ausdruckslos an. "Und erst im Sommer, Häschen, ich sag dir, das kühle Wasser ist so köstlich erfrischend, wenn es langsam meinen langen Hals hinunter gleitet. Das ist soooo schön, einfach toll einen so langen Hals zu haben. Häschen,
kannst du dir das vorstellen!?" Häschen ohne Regungen: "Schon mal gekotzt?"

 

 

Eine Bäuerin geht zum Anwalt, da sie sich von ihrem Ehemann scheiden lassen möchte.
Der Anwalt: "Da brauchen wir einen Grund. Säuft er vielleicht?" Bäuerin: "Der? Den sauf ich dreimal unter den Tisch!" "Gibt er ihnen kein Geld?" "Der soll es wagen, einen Pfennig zu behalten!" "Schlägt er Sie?" "Den schmeiß ich selber achtkantig aus dem Fenster!" "Wie ist es denn mit der ehelichen Treue?" "Da packen wir ihn, Herr Anwalt!" Das zweite Kind ist nicht von ihm!"

 

 

Kommt eine Frau nach ihrem Tod in den Himmel und fragt gleich Petrus, ob sie ihren verstorbenen Mann treffen könne. Der schaut in der Datei nach, findet
aber keinen Eintrag.
"Vielleicht ist er bei den Seligen?" Kein Eintrag.
Auch bei den Heiligen ist er nicht zu finden. Da fragt Petrus: "Sagen Sie, gute Frau, wie lange waren Sie eigentlich verheiratet?"
"Über 50 Jahre", antwortet diese stolz.
"Na, da finden wir ihn wohl bei den Märtyrern!"

 

  Hans beklagt sich: "Meine Familie sitzt unentwegt vor dem Fernseher.
Meine kleine Tochter sieht sich jeden Zeichentrickfilm an, mein Sohn
lässt keinen Abenteuerfilm aus, meine Frau keine Familienserie.
Ich schwöre dir, sobald die Fussballsaison zu Ende ist, ziehe ich den
Stecker aus der Dose!"

 

  Zwei Männer stehen nebeneinander in der Herrentoilette. Bei einem kommen beim Pinkeln zwei Strahlen.  
Der Doppelpinkler: "Ist eine alte Kriegsverletzung!"  
Der andere fängt an und pinkelt in zehn Strahlen.  
Fragt der erste Mann: "Auch eine Kriegsverletzung?"  
"Nein, ich krieg den Reißverschluss nicht auf."

 

  Zwei Freunde treffen einander auf der Straße. Sagt der Eine: "Ich hab gehört du bist jetzt in einem Chor? Als Bass oder als Tenor?" Antwortet der andere: "Weder noch. Lediglich als Ausrede."